Veröffentlichungen

Informationen
für Sie:

In der Fachzeitschrift für Sprachheilpädagogik "mitSprache" aus Österreich wurden zwei Fachartikel veröffentlicht.

Artikel Ausgabe 4/2008
Hilfe für stotternde Kinder, Jugendliche und Erwachsene:
Eine multidimensionale Stottertherapie!

 

Übersicht: Die von mir durchgeführte Stottertherapie basiert auf 15-jähriger Erfahrung. Hierzu habe ich schwerpunktmäßig ein gemeinschaftsorientiertes, therapeutisches Konzept entwickelt, welches auf der Grundlage humanistischer Wertvorstellung psychodynamische Therapie mit lebensaktivierenden Methoden verbindet. Dabei integriere ich Ansätze aus verschiedenen therapeutischen Richtungen, wie z.B. Atemtherapie, Übungen zur Körperwahrnehmung und zur Stressbewältigung durch Achtsamkeitstraining, Verhaltenstherapie und Rollenspiele. Zudem wende ich zur Stimmtherapie die angewandte Stimmphysiologie nach der Lichtenberger Methode an. Dieses Therapiekonzept gibt es in dieser Art noch nicht. Ich konnte damit langfristige Behandlungserfolge erreichen.

Ganzen Artikel lesen (PDF - 13 Seiten)

Ausgabe 3/2011
Die Bedeutsamkeit des Atems für die Stimme
Der "erfahrbare Atem" nach Prof. Middendorf

Übersicht: Was sagt mir die Atmung über den Menschen? Was sagt mir die Stimme über den Menschen? Wie ist der Stimmeinsatz: weich, gepresst? Wie ist die Stimmlage: hoch/tief/optimal? Wie ist das Klangpotential? Wie kann ich mein Instrument Kehlkkopf "spielen" lernen wie ein Instrument? Inwiefern hat eine sensible feine Körperwahrnehmung in Bezug auf die Atmung Auswirkung auf die Stimme? Das Zusammenspiel und die Wechselwirkung von Atmung und Stimme zeigen die große Notwendigkeit, die Menschen wieder zu sich selbst über Wahrnehmungsschulung in einen balancierten, stressfreien und liebevoll achtsamen Kontakt zu sich selbst zu bringen.

Ganzen Artikel lesen (PDF - 13 Seiten)