Referenzen

Ben (4 Jahre - Name geändert) Unser Sohn hatte aufgrund einer schweren Geburt keinen leichten Start ins Leben. Seine Entwicklung war verzögert. Dies zeigte sich zunächst in der Motorik, er fing erst mit 20 Monaten an zu laufen. Die Sprachentwicklung ging ebenfalls nur sehr langsam voran. Mit 30 Monaten wurden wir aufgrund seiner Sprachentwicklungsverzögerung zum erstenmal im SPZ vorstellig. Dort wurde uns zunächst empfohlen eine Sprachtherapie aufzunehmen. Ein halbes Jahr später wechselte unser Sohn den Kindergarten. Er war mittlerweile 3 Jahre alt, verständigte sich aber nach wie vor überwiegend in Einwortsätzen. Wir entschlossen uns Kontakt mit der Praxis für Frühförderung und Sprachentwicklung Brambrink aufzunehmen. Die Kombination von Frühförderstelle und Sprachtherapie erschien uns als günstig, um unserem Sohn durch eine gezielte Förderung weiterzuhelfen.
Er wurde zunächst getestet und nach Gesprächen mit uns und einer Auswertung des Tests ein Förderplan aufgestellt. Bereits nach wenigen Wochen machte er sichtlich Fortschritte. Die Praxis Brambrink unterstützte uns auch bei Gesprächen mit den Erziehern im Kindergarten, um auch hier Fördermöglichkeiten abzustimmen.
Unser Sohn erfährt nun Angebote, die ihn gezielt fördern und fordern. Er erfährt dadurch in seiner Eigenwahrnehmung und Sprachentwicklung Unterstützung. Er hat Freude an den Therapiestunden und besucht sie gerne. Durch die intensive Betreuung macht unser Sohn große Fortschritte.
Positiv hervorzuheben ist auch die Beratung, die wir als Eltern erfahren und die uns hilft unseren Sohn im Alltag positiv zu unterstützen.
Unser Sohn macht durch die therapeutische Begleitung enorme Fortschritte. Dies liegt unseres Erachtens nicht zuletzt daran, dass stets der Blick auf seine Stärken und Fähigkeiten gerichtet ist. Dies ermöglicht ihm Erfolgserlebnisse auf die er stolz ist und wir mit ihm.

Mutter von Lena (6 Jahre- Name geändert): Herzlichen Dank für die Begleitung und Förderung unserer Tochter, die gerne zu den Förderstunden gekommen ist. Hier haben wir uns mit unseren Problemen gut aufgehoben gefühlt und durch die individuelle Förderung hat unser Kind große Fortschritte gemacht. Danke.

Mutter von Mark Schindler: Mein Sohn Mark Schindler geht seit ca. 2 Jahren in die Frühförderstelle und zur Logopädie in Bad Orb. Ich kann beides sehr empfehlen. Auf die Bedürfnisse des Kindes wird sehr gut eingegangen. Die Atmosphäre dort ist sehr angenehm und wir fühlen uns wohl und gut aufgehoben. Mein Kind freut sich richtig auf den nächsten Termin und als Mutter ist mir dies wichtig. In der Logopädie gab es schnell erste Fortschritte. Die Terminabsprache ist sehr gut und zuverlässig. Ich bin froh, dass es die Frühförderstelle und das Sprachtherapiezentrum in Bad Orb gibt. Auch die Zusammenarbeit mit dem Kindergarten verläuft sehr gut.

Viktoria Kamzurska (7 Jahre) Die Mutter: "Viktoria macht gute Fortschritte in der Frühförderung Bad Orb. Sie kommt sehr gerne zur Förderung und freut sich auf die Termine. Die Organisation und Terminierung ist sehr gut. Ich bin froh, dass es die Frühförderstelle Bad Orb gibt. Ich kann die Frühförderstelle sehr empfehlen."

Emily Thompson (6 Jahre) Die Mutter: "Meine Tochter Emily Thompson geht seit über einem Jahr in die Frühförderstelle Bad Orb. Hier hat sie auch zusätzlich noch Logopädie. Von der Frühförderung und der Logopädie ist Emily begeistert und geht gerne dorthin und freut sich auf jeden Termin. Zu Hause erzählt sie viel von dem, was ihr dort alles gefällt. Die Fortschritte sind deutlich sichtbar."